×

In Horben soll langsamer gefahren werden

Der Stadtrat beantragt beim Kanton die Einführung von Tempo 30 in der Aussenwacht. Auslöser dafür war eine Petition von Einwohnern.

Redaktion
Tamedia
Tempo 30 in Illnau-Effretikon
Illnau-Effretikon plant die Einführung von Tempo 30 in Horben.
Foto: Roger Hofstetter

In der oberhalb von Illnau gelegenen Aussenwacht Horben soll künftig Tempo 30 statt 50 gelten. Der Stadtrat hat beim Kanton einen entsprechenden Antrag gestellt. Mit der Geschwindigkeitsreduktion will er die Verkehrssicherheit und die Wohnqualität verbessern.

Im Oktober 2020 hatten Einwohnerinnen von Horben eine Petition zur Einführung von Tempo 30 eingereicht. Ende 2021 fasste der Stadtrat dann auf Antrag der Abteilung Sicherheit den Beschluss, ein verkehrstechnisches Gutachten einzuholen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren