×

Mit ausgefahrenem Kran die SBB-Leitung bei Rikon beschädigt

Ein Chauffeur hat vergessen, den Kran seines Lastwagens einzufahren. Die Folgen: eine unterbrochene Bahnstrecke und eine Busse.

Redaktion
Tamedia
Strafbefehl aus Winterthur
Der Bahnhof Rikon.
S 26 beim Bahnhof Rikon. Nachdem ein Lastwagen die Oberleitung beschädigt hatte, war die Strecke in Richtung Winterthur für drei Stunden gesperrt.
Archivfoto: Johanna Bossart

An einem Donnerstagnachmittag Mitte Juli dieses Jahres belud ein Chauffeur in Rikon seinen Lastwagen, der über einen Ladekran verfügte, mit zwei Containern. Via Tösstalstrasse machte sich der Schweizer auf in Richtung Winterthur. Am Bahnübergang unweit des Bahnhofs kam der Kran-Lastwagen zu einem abrupten Stopp.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren