×
Bei Verdeblu

Tösstalstrasse in Kollbrunn soll sicherer für Fussgänger werden

Bei der Überbauung Verdeblu soll ein neuer Fussgängerstreifen gebaut werden. Auch das Trottoir wird normgerecht ausgebaut.

Redaktion
Züriost
Freitag, 11. November 2022, 14:30 Uhr Bei Verdeblu

Der Kanton Zürich will bei der Überbauung Verdeblu in Kollbrunn die Sicherheit für Fussgänger erhöhen. Das ist einer amtlichen Anzeige im «Tößthaler» zu entnehmen. 

Zwischen den Gebäuden Tösstalstrasse 11 und 26 soll gemäss dem technischen Bericht der Baudirektion ein neuer Fussgängerstreifen erstellt und die bestehende, schmale Mittelschutzinsel durch eine grössere ersetzt werden.

Bauarbeiten im Sommer 2023

Östlich der Überbauung besteht ein Verbindungsweg zur Tösstalstrasse, welcher durch Velos und Fussgänger genutzt wird. Von diesem Verbindungsweg bis zum Seemerrütiweg gibt es ein überbreites, asphaltierte Bankett, also einen befestigten Randstreifen. Dieser wird bisher als Trottoir genutzt und soll jetzt normgerecht ausgebaut werden. 

Laut dem technischen Bericht sind die Bauarbeiten im Sommer 2023 geplant. Das Projekt wird voraussichtlich rund 230'000 Franken kosten. 

Die Planunterlagen liegen bis am 11. Dezember auf und können auch auf der Website der Baudirektion angeschaut werden. (bes)

Kommentar schreiben