×
Rückbau der Baustelle

Nächtliche Sperrung auf der A1 bei Effretikon

Die Hauptarbeiten beim Bauprojekt auf der A1 sind abgeschlossen. Für den Rückbau der Verkehrsführung kommt es im November in der Region zu nächtlichen Spurabbauten und Sperrungen von Einfahrten.

Redaktion
Züriost
Freitag, 04. November 2022, 11:21 Uhr Rückbau der Baustelle
Auf dem Foto sieht man eine Luftaufnahme einer Autobahnbaustelle.
Das Bauarbeiten auf der A1 in der Region sind abgeschlossen. Trotzdem kommt es noch zu Verkehrsberhinderungen.
Foto: PD

Mit dem Einbau des neuen Deckbelags und der Fertigstellung von Schachtabdeckungen und Leitplanken ist die Instandsetzung der Autobahn A1 zwischen Effretikon und Winterthur-Ohringen abgeschlossen. Im November ist nun die Neutralisation des Baufelds vorgesehen. Das teilt das Bundesamt für Strassen, Astra, mit.

Für den Rückbau der Baustelle müssen aus Sicherheitsgründen die Fahrspuren reduziert werden. Die Arbeiten erfolgen hauptsächlich nachts ab dem 7. November bis Anfang Dezember. Es kann in beide Richtungen zu Spurabbauten kommen.

Zudem sind Sperrungen bei Verzweigungen und Anschlüssen notwendig. So wird vom 15. November um 20.30 Uhr bis am 16. November die Einfahrt in Effretikon Richtung Zürich gesperrt.

Arbeiten am Hammersmühleviadukt 

Im nächsten Jahr plant das Astra, das Hammersmühleviadukt instand zu setzen. Dieses befindet sich zwischen der Raststätte Kemptthal und Töss.

Die sogenannten Stützenlager der grossen Autobahnbrücke haben das Ende ihres Lebenszyklus erreicht und müssen ersetzt werden. Die Nachtarbeiten am Viadukt werden zwischen Frühling und Herbst 2023 ausgeführt.

Es wird zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Nacht kommen. Denn aus statischen Gründen müssen die äusseren Fahrspuren gesperrt werden. Das Astra wird gemäss der Mitteilung im Frühjahr 2023 ausführlich informieren. (bes)

Kommentar schreiben