nach oben

Anzeige

Wie es zum Vorfall mit der Bahnschranke kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Symbolfoto: Eduard Gautschi

Kind bei Sturz ab Bahnschranke schwer verletzt

Am Montagabend stürzte ein 7-jähriges Mädchen von einer sich öffnenden Bahnschranke und verletzte sich dabei schwer. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie es zum Vorfall mit der Bahnschranke kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Symbolfoto: Eduard Gautschi

Veröffentlicht am: 27.09.2022 – 10.35 Uhr

Am vergangenen Montagabend, kurz vor 17 Uhr, wurde eine Patrouille der Stadtpolizei Winterthur bei einem Bahnübergang in Winterthur Seen auf ein Mädchen aufmerksam, das blutend am Boden lag.

Der ebenfalls anwesende 11-jährige Bruder gab an, die sich öffnende Schranke habe seine 7-jährige Schwester einige Meter in die Höhe gehoben, bevor sie dann zu Boden gestürzt sei.

Das Mädchen wurde durch den Rettungsdienst Winterthur ins Spital gebracht. Aufgrund der schweren Verletzungen musste sie kurz darauf in eine spezialisierte Kinderklinik verlegt werden. Warum das Mädchen von der Bahnschranke in die Höhe gehoben wurde, ist noch nicht klar. 

Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Telefon 052 267 51 52, zu melden. 


Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige