×
In Zelle eingesperrt und Feuer gelegt

Verletzter nach Brand im Vollzugszentrum Bachtel

Im Vollzugszentrum Bachtel in Ringwil kam es am Sonntagabend zu einem Brand. Dabei wurde ein Insasse verletzt.

Redaktion
Züriost
Montag, 29. August 2022, 13:52 Uhr In Zelle eingesperrt und Feuer gelegt
Das Vollzugszentrum Bachtel.
Im Vollzugszentrum kam es zu einem Brand. Dieser wurde mit Absicht gelegt.
Seraina Boner

Die Kantonspolizei Zürich wurde am Sonntagabend kurz vor 18 Uhr zu einem Unterstützungseinsatz ins Vollzugszentrum Bachtel in Ringwil, einem Weiler der Gemeinde Hinwil, aufgeboten. Währenddessen begab sich ein inhaftierter 43-jähriger Kambodschaner in seine Zelle, schloss sich ein und setzte das Zimmer in Brand.

Die im selben Gebäude Inhaftierten wurden durch die Polizei und das Vollzugspersonal umgehend evakuiert. Danach öffneten Polizisten die brennende Zelle gewaltsam von aussen und retteten den Insassen. Er musste mit Brandverletzungen unbestimmten Grades mit einem Rettungswagen ins Universitätsspital Zürich gefahren werden.

Die Feuerwehr konnte danach das Feuer löschen. Vier Mitarbeitende der Polizei und zwei des Vollzugszentrums wurden vor Ort wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung medizinisch untersucht. Sie blieben unverletzt. In der Zelle und im Flur entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen Mitarbeiter des Vollzugszentrums Bachtel, des Forensischen Instituts Zürich FOR, die Feuerwehr Hinwil, 2 Rettungsteams von Regio 144 mit Notarzt und die Staatsanwaltschaft See/Oberland im Einsatz.

Kommentar schreiben