×

Polizei um Hilfe gerufen – und dann ausgerastet

Mit Drogen zugedröhnt, lieferte sich ein Volketswiler eine Auseinandersetzung mit Polizisten, die er zuvor selbst zu sich gerufen hatte. Ein Ausraster, der ihn nun fast 3000 Franken kostet.

Ernst
Hilfiker
Volketswiler verurteilt
Polizeifahrzeug mit "Notruf"-Beschriftung
Wenn man die Polizei ruft, kommt sie und bleibt, bis die Lage geklärt ist – auch wenn das jemandem nicht passt.
(Symbolbild: Kantonspolizei St. Gallen)

Es war gegen 10.30 Uhr an einem Frühlingsmorgen dieses Jahres, als ein Volketswiler die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich anrief. Er meldete, «er habe eine Dame bei sich zu Hause, die ihn bedrohe», wie in einem kürzlich von der regionalen Staatsanwaltschaft erlassenen Strafbefehl geschildert wird.