×
Fahrer in Uster verzeigt

Autodach um mehr als das Doppelte überladen

Man kennt sie ja aus Asien oder Afrika, Menschen, die ihren halben Hausstand auf dem Velo oder Autodach transportieren. In Uster ist nun etwas ähnliches passiert. Nicht ganz so krass – aber um die Polizei auf den Plan zu rufen, dafür hat es dann allemal gereicht.

Redaktion
Züriost
Montag, 08. August 2022, 15:09 Uhr Fahrer in Uster verzeigt
Ein beladenes Auto.
Dieser Schuss ging nach hinten los: Das Autodach war viel zu schwer beladen.
Foto: Stapo Uster

Am vergangenen Sonntagabend stellte eine Patrouille der Stadtpolizei Uster einen Autolenker fest, der einen Möbeltransport durchführte und sein Umzugsgut auf dem Autodach transportierte.

Laut einer Medienmitteilung stellte die Stapo bei der Kontrolle fest, dass von dieser Ladung eine «erhöhte Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer» ausgeht. Die auf dem Dach transportierten Möbelstücke wurden mit einem Spanngurt nur unzureichend am Fahrzeug befestigt, so dass die Ladung bei einem unvorhergesehenen Fahrmanöver von der Dachreling zu rutschen drohte.

Weiter schreibt die Polizei, dass die zulässige Dachlast von 100kg um mehr als das Doppelte überschritten wurde. Bei der Fahrzeugkontrolle wurden zusätzlich das Fahrwerk des Autos und weitere nicht geprüfte Anbauteile beanstandet. Der Lenker wird beim Statthalteramt Uster zur Anzeige gebracht.

(jeh)

Kommentar schreiben