×
Fahrer reagiert gedankenschnell

Gefahrengut-Transporter gerät bei Elsau in Brand

In Elsau bei Winterthur ist am Montagmittag ein Gefahrengut-Transporter in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr und eine Spezialfirma mussten jedoch Strasse und Kanalisation reinigen.

Agentur
sda
Montag, 23. Mai 2022, 16:02 Uhr Fahrer reagiert gedankenschnell
Ein rot-weisser Lastwagen steht auf einem Nebenweg. Um ihn herum zahlreiche Einsatzkräfte - zum Teil mit Schutzausrüstung. Der Weg zum LKW ist mit einem Bindemittel abgestreut, um Öl zu binden.
Bei Elsau ist ein Lastwagen voller Altstoffe in Brand geraten. Um Schlimmeres zu verhindern, lenkte der Chauffeur den Laster auf eine Nebenstrasse.
Foto: Kapo Zürich

Kurz vor Mittag bemerkte der Chauffeur eines Gefahrengut-Transporters, der auf der St.Galler-Strasse in Richtung Winterthur unterwegs war, dass Flammen aus dem Lastwagen drangen. Weil dieser Gefahrengut geladen hatte, fuhr der Chauffeur hinaus auf eine Ausserortsstrecke, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Dort hielt er den Lastwagen an, brachte sich in Sicherheit und alarmierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Die betroffene Strasse wurde durch ausgelaufenes Öl jedoch stark verschmutzt und musste gereinigt werden. Die Ricketwilerstrasse, auf welcher der Chauffeur den Lastwagen zum Anhalten brachte, wird deshalb voraussichtlich bis Mittwoch gesperrt bleiben. Grund sind Gewässerschutzmassnahmen.

Kommentar schreiben