×
Vollsperrung und Verletzte

Deshalb war das Aatal am Donnerstagmorgen unpassierbar

Am Donnerstagmorgen sind im Aatal auf der Aathalstrasse zwei Autos zusammengeprallt. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Bis 9.30 Uhr war die Aathalstrasse in beide Richtungen gesperrt.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 28. April 2022, 08:25 Uhr Vollsperrung und Verletzte
Wegen einer Frontalkollision musste die Aathalstrasse am Donnerstagmorgen in beide Richtungen gesperrt werden.
Bild: PD

Kurz vor 6 Uhr fuhr ein 39-jähriger Autofahrer auf der Aathalstrasse in Richtung Uster. In einer leichten Rechtskurve geriet das Auto eines 39-Jährigen aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Auto eines 37-jährigen Mannes. Dabei wurden beide Fahrer leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden. Aufgrund des unklaren Unfallhergangs wurde eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Wegen des Unfalls musste die Aathalstrasse beidseitig gesperrt werden. Ab 9.30 Uhr konnte die Strasse wieder freigegeben werden. Die Feuerwehren Wetzikon, Uster und Pfäffikon richteten entsprechende Umleitungen ein. (lda)

Kommentar schreiben