×
100'000 Franken erbeutet

Unbekannte sprengen Bankomat bei Avia-Tankstelle in Hegnau

In Hegnau haben Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch den Bankomaten bei der Avia-Tankstelle an der Zürcherstrasse gesprengt.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 22. Dezember 2021, 08:30 Uhr 100'000 Franken erbeutet

Am frühen Mittwochmorgen ist in Volketswil ein Geldautomat gesprengt worden. Kurz nach 2.30 Uhr hätte eine unbekannte Täterschaft im Gewerbegebiet Geissbüel in Hegnau einen Bankomaten gesprengt, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Durch die Detonation sei der in die Fassade eingebaute Automat zerstört worden. Das betroffene Gebäude wurde erheblich beschädigt. «Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter flüchten», teilt die Kantonspolizei mit.

Nach jetzigem Ermittlungsstand sei davon auszugehen, dass die Unbekannten Bargeld in der Höhe von rund 100'000 Franken erbeuten konnten.

Nicht der erste Vorfall in der Region

Neben der Kantonspolizei Zürich standen das Forensische Institut Zürich, das Bundesamt für Polizei fedpol und ein Gebäudestatiker im Einsatz.

Es ist bereits der zweite Vorfall innert kurzer Zeit: Bereits Ende September haben Unbekannte am Bahnhof Rikon einen Bankomaten gesprengt und konnten ebenfalls über 100'000 Franken erbeuten.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Tathergang machen können oder in der Region Volketswil verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben