×

Senior plante eine «Akademie zur männlichen Befriedigung»

Ein vermögender Ustermer soll eine Frau sexuell bedrängt und zur Prostitution aufgefordert haben. Der Senior, der zudem eine Schule für Sex-Dienstleistungen plante, wurde vor Gericht aber von den Vorwürfen freigesprochen.

Ernst
Hilfiker
Bezirksgericht Uster
Ein Senior wollte eine «Akademie zur männlichen Befriedigung» in Uster eröffnen. Auf dem Symbolfoto ist eine Leuchtreklame mit dem Inhalt "Girls" zu sehen.
Eine Schule nur für Frauen, die später Männer zu Diensten sein sollen: das war das Projekt eines Ustermers.
(Symbolfoto: Unsplash)

Völlig gegenteilige Aussagen, ein sehr unklarer Hintergrund und ein 78-jähriger Beschuldigter: Die massgebenden Komponenten des Falls, mit dem sich ein Einzelrichter des Bezirksgerichtes Uster vor ein paar Tagen beschäftigen musste, waren einem Durchblick wenig förderlich.