×

Mann prügelte Partnerin mit Fäusten zu Tode

Was 2020 in Hombrechtikon geschah, beschreibt die Staatsanwaltschaft als «Overkill». Der Täter soll 18 Jahre ins Gefängnis. Am Donnerstag startet der Prozess.

Redaktion
Tamedia
Hombrechtiker Fall vor Gericht
In Hombrechtikon kam es im März 2020 zu einem Beziehungsdelikt. (Symbolfoto: Keystone)

Das eigene Zuhause: Für viele Menschen steht dieser Ort für Geborgenheit, Sicherheit und Liebe. Nicht so im Fall einer Mutter aus Hombrechtikon. Für sie wurden die eigenen vier Wände regelrecht zur Todesfalle.

Während eines Streits im März 2020 rastet der Partner der Frau völlig aus. Minutenlang traktiert der Pole sie mit Faustschlägen und versetzt ihr Fusstritte. Die Verletzungen der Frau sind derart gravierend, dass sie keine 24 Stunden später im Spital Männedorf verstirbt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen