×

Aus simuliertem Anflug wurde Notlandung

Vor eineinhalb Jahren ist bei Gossau eine Propellermaschine in einer Wiese steckengeblieben. Schuld waren fehlerhafte Instrumente, wie der Unfallbericht nun zeigt.

Christian
Brändli
Unfall bei Gossau wegen Benzinmangel
Bei der Notlandung wurde das Kleinflugzeug stark beschädigt.
Christian Brändli

Mitten auf einer Wiese bei der Chindlismühli nahe Gossau bot sich an jenem Samstag, es war der 30. November 2019, um die Mittagszeit ein seltsames Bild: Ein zweisitziges Kleinflugzeug steckte mit dem Propeller im Boden, das Heck stand hoch in der Luft. Und die Flügel der Maschine waren stark ramponiert. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen