×

Als Protest gegen Corona-Massnahmen «Bundesplatz i Flamme ufgah lah»

Mit Feuer und Hass solle man die Corona-Schutzmassnahmen bekämpfen, forderte ein Tösstaler im Internet. Nun hat ihn die Staatsanwaltschaft in einem wegweisenden Urteil bestraft.

Ernst
Hilfiker
Tösstaler für Gewaltaufruf verurteilt
Aus Protest den Bundesplatz in Bern zerstören – das wollte ein junger Tösstaler.
(Archivfoto: Markus Zürcher)

«Öffentliche Aufforderung zu Verbrechen oder zur Gewalttätigkeit» – das ist ein Straftatbestand, der in der Schweiz extrem selten zur Anwendung kommt. Doch die Staatsanwaltschaft See/Oberland in Uster hat genau wegen dieses Gesetzesartikels kürzlich einen Tösstaler Corona-Kritiker per Strafbefehl verurteilt.