×

Intensive Therapie für Volg-Räuber von Gibswil

Dass er den Volg in Gibswil überfallen hatte, daran mag sich ein 47-Jähriger nur noch bruchstückhaft erinnern. Doch für diese und weitere Taten schickt ihn das Gericht nun in eine Therapie. Seine Begleiterin kommt mit einer bedingten Strafe davon.

Ernst
Hilfiker
Bezirksgericht Hinwil
Mit einer Spielzeugpistole, die er noch schwarz anmalte, wodurch sie sehr echt aussah, hatte der Räuber eine Verkäuferi bedroht.
(Symbolfoto: Ernst Hilfiker)

Was die Anklagebehörde dem Pärchen vorwirft, das kürzlich vor dem Bezirksgericht Hinwil stand, erinnert ein bisschen an einen billigen Krimi. Ein heute 47-Jähriger soll Ende September 2019 eine Spielzeugpistole gekauft und sie danach schwarz angemalt haben. Mit der laut Anklage nun «täuschend echt aussehenden» Pistole machte er sich im Auto auf nach Gibswil (Fischenthal), wobei die Nummernschilder des Wagens mit weissem Malerklebband abgedeckt waren.