×
Kantonspolizei warnt

«Kommen sie nicht nach Rapperswil-Jona»

Der Rapperswiler Stadtrat hat einer geplanten Corona-Demo die Bewilligung verweigert. Die Polizei geht trotzdem davon aus, dass sich am Samstag Kundgebungswillige versammeln – und spricht eine Warnung aus.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 22. April 2021, 16:37 Uhr Kantonspolizei warnt
Wegen der angekündigten, aber unbewilligten Corona-Demo könnte es am Samstag in Rapperswil zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Foto: Archiv

In normalen Zeiten wäre das Tourismus-Büro in Rapperswil wohl alles andere als begeistert ab einer solchen Meldung. «Kommen sie nicht nach Rapperswil-Jona», heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei St. Gallen. Damit appelliert die Polizei an Kundgebungswillige, die sich für eine Corona-Demonstration im Rapperswiler Stadtzentrum treffen wollen. Der Stadtrat hatte einem entsprechenden Gesuch im Vorfeld jedoch eine Absage erteilt.

Grosses Aufgebot

«Die Kantonspolizei St.Gallen hat die Aufgabe, für die Sicherheit zu sorgen», schreibt sie in der Mitteilung. Und sie weist darauf hin, dass Kundgebungsteilnehmende mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen müssen.

Dabei werden die St. Galler Kantonspolizisten durch Mitarbeiter des Ostschweizer Polizeikonkordates und weiteren Organisationen unterstützt.

Fahrzeugkontrollen möglich

«Personen, die gegen die einschlägigen Vorschriften der COVID-Gesetzgebung oder das Demonstrationsverbot der Stadt Rapperswil-Jona verstossen, können gebüsst, verzeigt oder weggewiesen werden», so die Polizei.

Es müsse mit Personen- und Fahrzeugkontrollen gerechnet werden. Zudem müssten sich Automobilisten laut Polizei am Samstag auf grosse Verkehrsbehinderungen in und um die Stadt einstellen. «Wir appellieren an die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger. Achten Sie auf Ihre Gesundheit für sich selber und Ihre Umgebung.»

Kommentar schreiben