×
Unfall bei Hinwiler Bahnübergang

Fussgänger in Hinwil von Schienentraktor erfasst und schwer verletzt

Ein Fussgänger wollte am Freitagnachmittag im Dorfzentrum von Hinwil einen Bahnübergang passieren. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem Schienentraktor. Der 40-jährige Fussgänger wurde dabei schwer verletzt.

Redaktion
Züriost
Freitag, 05. März 2021, 15:48 Uhr Unfall bei Hinwiler Bahnübergang
Am Freitagnachmittag ist es in Hinwil zu einem schweren Unfall zwischen einem Schienentraktor und einem Fussgänger gekommen.
Kantonspolizei Zürich

Eine 45-jährige Frau ist am Freitag kurz nach halb zwei Uhr nachmittags mit einem Schienentraktor von Hinwil bergwärts Richtung Bauma gefahren. Beim Passieren eines unbewachten Bahnübergangs bei der Bachtelstrasse, direkt bei der Migrosfiliale, kollidierte der Schienentraktor mit einem 40-jährigen Fussgänger. Wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, erlitt der Mann dabei schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungsfahrzeug ins Spital gefahren werden. Die Gründe, die zur Kollision führten, sind derzeit noch nicht geklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich (FOR), die Staatsanwaltschaft See/Oberland sowie ein Rettungswagen von Regio 144 im Einsatz. Spezialisten der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST wurden informiert. Die Polizei sucht Zeugen (siehe Box).

Zeugenaufruf

Personen, die zum Unfallhergang Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Telefon 044 938 85 00, in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben