×
Letzten März verhaftet

Räuber aus Winterthur brachen im Oberland Autos auf

Ein im März 2020 verhaftetes Räuberduo hat offenbar rund 30 Autos aufgebrochen – auch in zwei Oberländer Bezirken.

Agentur
sda
Freitag, 29. Januar 2021, 14:42 Uhr Letzten März verhaftet
Symbolfoto: Keystone

Zwei im März 2020 wegen eines Überfalls in Winterthur verhaftete Männer sollen zahlreiche weitere Delikte begangen haben. Laut der Polizei konnten die beiden Schweizer mit rund 30 Fahrzeugeinbrüchen in Verbindung gebracht werden.

Die beiden Männer im Alter von 20 und 28 Jahren seien teilweise geständig, teilte die Kantonspolizei Zürich am Freitag mit. Die Auswertung von DNA- und anderen Spuren hätten zu den Fahrzeugeinbrüchen und Diebstählen aus Personenwagen in den Bezirken Hinwil, Horgen, Meilen und Pfäffikon sowie im Kanton Schwyz geführt.

Deliktsumme von fast 30'000 Franken

Sie hätten Bargeld und Wertgegenstände sowie Bank- und Kreditkarten gestohlen. Die Deliktsumme belaufe sich auf rund 28'500 Franken. Verhaftet wurden die beiden Männer, nachdem sie am 5. März in Winterthur einen Passanten überfallen hatten. (sda)

Kommentar schreiben

Kommentar senden