×
Überschwemmungen möglich

Feuerwehren schlagen Alarm wegen verdeckter Strassenschächte

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 28. Januar 2021, 10:41 Uhr Überschwemmungen möglich
Schnee auf Schächten kann zu Überschwemmungen führen.
Feuerwehr Wetzikon-Seegräben

Besonders die höher gelegenen Siedlungsgebiete des Oberlandes könnten diese Tage in grössere Probleme geraten. Denn zum einen säumen hohe Schneemaden die Strassenränder. Zum andern beginnt es jetzt gehörig hineinzuregnen. Verdeckt der Schnee nun die Abwasserschächte, so drohen lokale Überschwemmungen und voll gelaufene Keller. Das schreibt die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben auf Facebook - und ruft dabei auf, die Schächte vom Schnee zu befreien, damit das Wasser ablaufen kann.

Auch die Gemeinde Fischenthal warnt vor diesem Phänomen. Sie hält insbesondere Grundstückbesitzer an, ihre privaten Schächte vom Schnee zu befreien. Und das nicht nur wegen des Regens allein: Der schmelzende Schnee sei ebenfalls ein Problem. «Überschwemmungen bei verstopften Abflusssystemen können rasch zu Schäden führen», heisst es im Newsletter der Gemeinde.

Die Feuerwehr Bäretswil geht in ihrem Facebook-Beitrag sogar einen Schritt weiter. «Überschwemmungen und mit Wasser gefüllte Keller sind so praktisch vorprogrammiert», schreibt sie. Wer Wasser im Keller vorfinde, könne die Feuerwehr-Disponenten aber natürlich so oder so unter der Nummer 118 erreichen.

Weitere Gefahr: Dachlawine

Darin macht diese darüberhinaus auch auf drohende Dachlawinen aufmerksam. Bei grosser Gefahr solle der Immobilienbesitzer die Räumung des Daches veranlassen. Photovoltaikanlagen seien dabei eine besondere Herausforderung. Denn einzelne Module böten dem Schnee wenig Halt. Deswegen solle man auf speziell entwickelte Schneestopper zurückgreifen, die nicht nur den Abgang von Dachlawinen verhinderten, sondern auch ein gleichmässiges Abtauen ermöglichten. Dadurch werde eine punktuelle Überlastung der Solardächer verhindert. (kö)

Kommentar schreiben

Kommentar senden