×

Ein Reifenwechsel führt zu Streit vor Gericht

Unklarheiten über den Verbleib von vier Sommerreifen haben am Bezirksgericht Uster für Verwirrung gesorgt. Und der Angeklagte beklagt eine Erpressung durch die Staatsanwältin.

Redaktion
Züriost
In Uster wurde Betrugsfall verhandelt
Mit einer wilden Geschichte um Reifen hat sich das Bezirksgericht Uster befasst.
Themenfoto: Seraina Boner

Diese Verhandlung vor dem Bezirksgericht Uster im November endete mit einem ungläubigen Kopfschütteln des Verteidigers und des soeben Verurteilten. Der Angeklagte, ein im Kosovo geborener, heute 30-jähriger deutscher Betriebsökonom wurde schuldig gesprochen wegen einfacher Körperverletzung. Eine Tat, die er nie bestritten hatte und die ihm «sehr leid» tue, wie er mehrmals betonte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.