×
Ölleitung geplatzt

Bus legt dicke Ölspur in Oberkempten

David
Kilchör
Freitag, 23. Oktober 2020, 16:20 Uhr Ölleitung geplatzt

Erst schimmert das Öl in allen Regenbogenfarben, dann verwandelt der Ölbinder die Tösstalstrasse in Oberkempten in eine zeitweilige Schotterpiste. Das Spektakel hat viel Aufmerksamkeit erregt, weil es auf der Hauptverkehrsachse Richtung Tösstal stattfand.

Doch was ist passiert? Joe Schmid von den Verkehrsbetrieben Zürichsee und Oberland (VZO) sagt, dass es sich um einen Zwischenfall mit einem Bus gehandelt habe. Hinten im Motor habe es einen Ölschlauch «verjagt», so Schmid. Dadurch sei nicht nur viel Öl auf die Strasse und die Haltestelle geflossen, der Bus habe auch nicht mehr weiterfahren können. «Wir mussten ihn deshalb abschleppen und ins Depot in Grüningen bringen lassen.»

Vor Ort kümmerte sich die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben um den Ölschaden auf der Strasse. Deren Kommandant René Ehrenmann spricht von einem normalen Ölwehr-Einsatz – ohne Grossaufgebot.

Video: Chiara Coniglio

Kommentar schreiben

Kommentar senden