×
Von Baumulde tödlich getroffen

Arbeiter stirbt auf Baustelle in Wetzikon

Bei einem Arbeitsunfall in Wetzikon kam am Vormittag ein 60-Jähriger Bauarbeiter ums Leben.

Redaktion
Züriost
Montag, 05. Oktober 2020, 16:12 Uhr Von Baumulde tödlich getroffen

An der Talstrasse in Wetzikon hat sich heute Mittag auf einer Baustelle ein tödlicher Unfall ereignet. Der Eingang zur Talstrasse ist am Nachmittag noch abgesperrt, ein Warndreieck mit der Aufschrift Feuerwehr versperrt den Weg. Wenige Meter davon entfernt ist ein rotweisses Band, das mit «Polizei-Sperrzone» beschriftet ist, über die Strasse gespannt. Sechs Polizisten stehen dahinter und diskutieren.

Wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt, kam es kurz vor der Mittagspause um 11.45 Uhr zum fatalen Unfall. Das Unglück ereignete sich, als ein Kran eine leere Mulde zum Umplatzieren anhob. Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen sei die Mulde dann zu Boden gefallen. Dabei traf sie gemäss Polizei einen 60-jährigen Bauarbeiter und verletzte ihn schwer. Trotz sofortigen Reanimationsversuchen verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle.

Tödlicher Arbeitsunfall an der Talstrasse in Wetzikon.

Ursache wird untersucht

Die genaue Unfallursache ist nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Wetzikon, ein Bezirksarzt, ein Rettungsfahrzeug von Regio 144, ein Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance, das Forensische Institut Zürich sowie Sachverständige der Schweizerischen Unfallversicherung im Einsatz.

Kommentar schreiben

Kommentar senden