×
Zwei Verletzte bei Burger King

Hinwiler Unfallstelle: Sind hier Kollisionen vorprogrammiert?

Am Sonntagabend ist es in Hinwil zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Autos kollidierten auf der Kreuzung der Winterthurer- und Kemptnerstrasse miteinander.

Redaktion
Züriost
Montag, 24. August 2020, 15:00 Uhr Zwei Verletzte bei Burger King

Am Sonntagabend hat sich an der Kreuzung zwischen der Winterthurer- und der Kemptnerstrasse in Hinwil neben dem Burger King (vorher «Chickeria») ein Unfall ereignet. Wie die Kantonspolizei auf Anfrage bestätigt, sind um 17.30 Uhr zwei Personenwagen miteinander kollidiert. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt – sie mussten laut Mediensprecher Marc Besson zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Ob der Unfall aufgrund der Baustelle dort passierte, konnte er nicht sagen. Auf Facebook jedoch kritisierten mehrere Personen im Zusammenhang mit dem Unfall die Lichtsignalanlage. Das sei ja nur eine Frage der Zeit gewesen, bis so etwas passierte, kommentierte jemand.

Haldenbächli wird renaturiert

Grund dafür dürfte die Signalisierung mit den Ampeln sein; von Hinwil Dorf herkommend sowie auf der Abzweigung Richtung ebendort sind zwar Lichtsignale angebracht. Wer auf der Winterthurerstrasse verkehrt, ist davon allerdings nicht betroffen. Das kann wohl insbesondere für von Hinwil Dorf herkommende Lenker verwirrend sein, da sie nach dem Umschalten auf grün bei ihrer Ampel davon ausgehen könnten, dass sie freie Fahrt auf die Winterthurerstrasse haben.

Weil die Kantonspolizei die Unfallursache erst noch ermitteln muss, will sich bei der Baudirektion des Kantons Zürich noch niemand zum Unfall und der von Facebook-Usern geschilderten These äussern.

Seit April sind am Ende der Kemptnerstrasse, kurz vor der Einmündung in die Winterthurerstrasse, aber Bauarbeiten im Gange. Im Rahmen der Renaturierung des Haldenbächlis erneuert das kantonale Tiefbauamt dort den Bachdurchlass, um die Hochwassersicherheit zu gewährleisten. Der Strassenverkehr wird mit einer Lichtsignalanlage einspurig durch die Baustelle geführt. Bauablaufbedingt musste die Verkehrsführung mehrmals umgestellt werden. Mitte September sollten die Bauarbeiten abgeschlossen sein. (ple/kö)

Finden Sie die Signalisation geglückt an dieser Kreuzung?

Nein. Ich wäre auch schon fast kopflos in die Winterthurerstrasse gefahren.
54%
Ja. Es ist selbsterklärend, dass man da halten muss.
33%
Weiss nicht. Ich kenne die Situation nicht gut genug.
13%
Total votes: 54

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Ihr kritisiert im Beitrag möglicherweise eine Schwachstelle, aber eine, die mit dem Unfall vom Sonntag nichts zu tun hatte. Da kollidierten nämlich ein linksabbiegendes Fahrzeug mit einem, das von Hinwil Richtung Wetzikon fuhr. Und von Hinwil kommend Richtung Wetzikon hat man auch nie grün, sondern orange blinkend. Dumm und kritikwürdig ist an der Sache, dass die linksabbiegenden Fahrzeuge ebenfalls orange blinkend haben.

Alle Kommentare anzeigen