×
Fahrer verletzt

Rapperswil-Jona: Töff prallt nach eigenartigem Manöver in Auto

Wie es passieren konnte, ist fraglich. Sicher ist aber, dass ein Motorradfahrer am Montagabend frontal ins Heck eines Autos fuhr und sich dabei spitalreif verletzte.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 18. August 2020, 16:40 Uhr Fahrer verletzt
Der Motorradfahrer verletzte sich beim Unfall.
Kantonspolizei St. Gallen

Die Kantonspolizei St. Gallen macht keinen Hehl aus den Unklarheiten rund um einen Unfall am Montagabend, kurz vor 20 Uhr, in Rapperswil-Jona. Sie spricht von unklaren Fahrmanövern, die zum Unfall führten. Sicher ist Folgendes: Der 33-jährige Töfffahrer war auf der Allmeindstrasse in Richtung Rüti unterwegs.

Er beschleunigte sein Motorrad nach dem Kreisel, schloss auf einen Personenwagen auf - und dann kam es zu diesen eigenartigen unbekannten Manövern, die letztlich dazu führten, dass das Motorrad frontal gegen das Heck des fahrenden Personenwagens prallte.

Der Motorradlenker wurde danach mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gefahren. Das Motorrad erlitt Totalschaden, am Auto entstand ein Sachschaden von rund 4500 Franken. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden