×
Strolchenfahrt fordert zwei Verletzte

Teenager verunfallt in Hinwil mit geklautem Auto

Bei einem Unfall mit einem gestohlenen Auto verletzten sich in Hinwil in der Nacht auf Sonntag zwei junge Männer. Weil das Auto danach Schrott war, klaute der Lenker für die Weiterfahrt kurzerhand ein zweites.

Redaktion
Züriost
Montag, 17. August 2020, 14:56 Uhr Strolchenfahrt fordert zwei Verletzte
An dieser Stelle auf der Höhenstrasse kam der Lenker von der Fahrbahn ab.
Foto: Kantonspolizei Zürich

Sowas kommt nicht alle Tage vor. Zusammen mit vier Kollegen entwendete ein 19-Jähriger nach Mitternacht in Uster einen Personenwagen. Wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt, verlor der Lenker bei der anschliessenden Spritztour durch das Zürcher Oberland auf der Höhenstrasse in Hinwil aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug.

Böschung hinunter gestürzt

Das Auto geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus, stürzte eine rund zwei Meter hohe Böschung hinunter und blieb auf der Seite liegen. Durch den Unfall wurden zwei der fünf Insassen im Alter von 15 bis 21 Jahren verletzt. Das entwendete Fahrzeug liessen sie aufgrund der starken Beschädigung nach kurzer Weiterfahrt stehen. Um die beiden Verletzten ins Spital zu fahren, entwendete der Lenker in Girenbad gemäss Mitteilung einen weiteren Personenwagen und fuhr Richtung Wetzikon.

Alles Schweizer

Die Ermittlungen führten im Verlauf des Sonntags zur Verhaftung des Lenkers und der vier Insassen. «Alle fünf waren Schweizer», sagt Polizeisprecher Florian Frei. Den Fahrzeuglenker, der ohne Führerausweis unterwegs war, hat die Polizei im Anschluss an die Befragung der Staatsanwaltschaft See/Oberland zugeführt. Zur Frage, wie es der Teenager schaffte, die beiden Autos zu entwenden, wollte sich die Polizei nicht äussern.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

«Alle fünf waren Schweizer sagt Polizeisprecher » . Wenn das wichtig ist, waren das Schweizer mit schweizer Eltern und schweizer Namen und entsprechendem Aussehen? ? Oder waren das Balkanschweizer ? Nur der rote Pass macht noch lange keinen Schweizer.