×

Asylbewerber zündete eigene Unterkunft an: 12 Jahre Landesverweis

Er beteuerte, nichts mit einem grossen Brand in der Asylbewerberunterkunft in Weisslingen zu tun zu haben, doch das Bezirksgericht Pfäffikon sah in ihm den Verursacher des Feuers. Deshalb muss ein Iraker ins Gefängnis und danach die Schweiz verlassen.

Ernst
Hilfiker
Bezirksgericht Pfäffikkon
In dieser Asylbewerberunterkunft in Weisslingen hatte der Iraker Feuer gelegt.
(Foto: Kantonspolizei Zürich)

«Es brennt in der Asylbewerberunterkunft an der Chilegass in Weisslingen und mehrere Personen haben sich durch Sprünge aus den Fenstern in Sicherheit gebracht!», lautete die dramatische Meldung, die am frühen Abend des 14. März 2019 in der Notrufzentrale einging.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.