×

60 Bussen im Fahrverbot

Stadtpolizei Uster hat kontrolliert

60 Bussen im Fahrverbot

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 15. April 2020, 09:20 Uhr Stadtpolizei Uster hat kontrolliert
Wer hier an einem Sonn- oder Feiertag durchfährt, muss 100 Franken Busse bezahlen – sofern er erwischt wird.
Screenshot Google Maps

Weil die Tumigerstrasse wegen einer Sanierung gesperrt ist, gibt es auf der Wildsbergstrasse zwischen Greifensee und Uster «spürbar mehr Verkehr». Das schreibt die Stadtpolizei Uster in einer Mitteilung. In der Folge hätten sich Meldungen aus der Bevölkerung gehäuft, wonach das an Sonn- und allgemeinen Feiertagen gültige Fahrverbot regelmässig missachtet werde. 

Als Reaktion darauf hat die Stadtpolizei seit einigen Monaten die Kontrollen intensiviert und dabei jeweils mehrere Verstösse festgestellt, die geahndet wurden. Nun wurde über die Ostertage eine semistationäre Überwachungsanlage aufgestellt – nicht für Geschwindigkeitsmessungen, sondern für die Kontrolle des Fahrverbots.

Gemäss der Stadtpolizei hat die Anlage in drei Tagen rund 60 Motorfahrzeuge erfasst, die trotz des Verbots für Motorwagen, Motorräder und Motorfahrräder auf der Wildsbergstrasse unterwegs waren. Die fehlbaren Verkehrsteilnehmer erhalten eine Busse von 100 Franken.

Kommentar schreiben

Kommentar senden