×
Geschwindigkeitskontrolle in Gossau

Kantonspolizei stoppt zuerst einen Schnellfahrer, dann einen Raser

Redaktion
Züriost
Samstag, 11. April 2020, 16:44 Uhr Geschwindigkeitskontrolle in Gossau
Die Kantonspolizei erwischte an derselben Stelle gleich zwei Lenker, die zu stark aufs Gaspedal drückten.
Symbolbild: Kantonspolizei Zürich

Die Kantonspolizei Zürich erwischte am Karfreitagnachmittag, 10. April, in Gossau gleich zwei Personen, die zu schnell auf den Strassen unterwegs waren: Ein Raser und ein Schnellfahrer.

Verkehrspolizisten führten am Nachmittag auf der Mönchaltorferstrasse Richtung Gossau Zentrum eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durch, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei.

Mit 167 km/h auf der 80er Strecke

Ein Personenwagenlenker sei dabei mit 103 km/h statt der erlaubten 80  gemessen worden. Der 43 Jahre alte Schweizer werde an das Statthalteramt Uster verzeigt.

Wenig später habe ein anderer Mann sein Auto mit 167 km/h durch die selbe Messstelle gelenkt – und fuhr damit mehr als doppelt so schnell wie erlaubt. Der 52-jährige Schweizer musste seinen Führerausweis sofort abgeben. Er wird wegen Begehung eines Raserdelikts bei der Staatsanwaltschaft See/Oberland zur Anzeige gebracht.

Kommentar schreiben

Kommentar senden