×

Geldwäsche-Krimi endet für jungen Oberländer mit Verurteilung

Geldwäsche-Krimi endet für jungen Oberländer mit Verurteilung

Eine dubiose Firma, ein Couvert voll Geld und ein Mann in Moskau: Das sind die Hauptzutaten eines Wirtschaftskriminalfalls, der einem jungen Oberländer eine Strafe von 3000 Franken bescherte.

Ernst
Hilfiker
Strafe für Haupttäter
Ein Bargeldtransfer nach Russland führte zu einem Strafverfahren im Zürcher Oberland.
(Symbolfoto: Ernst Hilfiker)

Der 26-Jährige wollte etwas Geld verdienen und surfte deshalb im Sommer 2019 auf einer Schweizer Website herum, auf der Nebenjobs vermittelt werden. Das Angebot einer Immobilienfirma, die Regionalvertreter suchte, tönte so gut, dass sich der Zürcher Oberländer gleich bewarb.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.