×

Vier Hardcore-Videos angeschaut – 600 Franken Busse

Vier Hardcore-Videos angeschaut – 600 Franken Busse

Auch wer nur schnell ein verbotenes Video anschaut, das er zugeschickt erhält, kann sich strafbar machen. Das erfuhr ein Mann aus Bubikon, der nun mehrere hundert Franken zahlen muss.

Ernst
Hilfiker
Mann aus Bubikon
Über Whatsapp erhaltene Videos brachten einem Mann aus Bubikon eine Verurteilung ein.
(Symbolfoto: Pixabay)

Im Internet - und dort vor allem auf den Social-Media-Kanälen - ist unsäglich viel Schrott zu finden. Auch verbotener Schrott wie Hardcore-Bilder und -Filme, die einem zuweilen einfach zugeschickt werden.

Alles andere als lustige Filmchen

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Jorunalismus ist nicht umsonst!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.