×

Kleiner Schopf in Seegräben brennt lichterloh

Feuer an der Aathalstrasse

Kleiner Schopf in Seegräben brennt lichterloh

In Seegräben brannte am Samstag ein kleiner Schopf komplett aus. Verletzt wurde niemand. Jedoch musste das Feuerwehrauto nach dem Einsatz abgeschleppt werden.

Tina
Schöni
Sonntag, 09. Februar 2020, 10:45 Uhr Feuer an der Aathalstrasse

Die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben rückte am Samstag um 16.30 Uhr wegen eines Feuers an der Aathalstrasse in Seegräben aus. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen in Vollbrand stehenden Schopf. Gemäss einer Mitteilung der Feuerwehr konnte ein Übergriff auf das naheliegende Wohnhaus vermieden und das Feuer schnell gelöscht werden.

Allerdings hat das Feuer die Statik der Dachkonstruktion in Mitleidenschaft gezogen. «Wegen des bevorstehenden Sturms am Montag haben wir die Dachkonstruktion von der Feuerwehr entfernt, damit keine Personen durch herunterfliegende Teile gefährdet werden», teilen die Einsatzkräfte mit.

Schaden am Getriebe

Während der Lösch- und Aufräumarbeiten musste die Aathalstrasse für den Verkehr gesperrt werden. Beim Brand wurde niemand verletzt. Die Ursache des Feuers ist noch unbekannt und wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Zürich untersucht. Neben der Feuerwehr Wetzikon-Seegräben standen die Kantonspolizei Zürich, die Stadtpolizei Wetzikon und vorsorglich ein Rettungswagen im Einsatz.

Das Fahrzeug der Feuerwehr blieb bei diesem Einsatz von Defekten nicht verschont. So habe das in die Jahre gekommene Pionierfahrzeug auf der Hinfahrt einen Schaden am Getriebe erlitten. Das Fahrzeug schaffte es noch bis zum Brandort. Danach habe es durch ein Abschleppunternehmen zurück ins Depot gezogen werden müssen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden