×

Polizei hebt in der Region illegale Indoor-Hanfanlage aus

2000 Pflanzen beschlagnahmt

Polizei hebt in der Region illegale Indoor-Hanfanlage aus

Redaktion
Züriost
Freitag, 24. Januar 2020, 17:54 Uhr 2000 Pflanzen beschlagnahmt
Die Hanfanlage befand sich in einer Lagerhalle im Zürcher Oberland.
Symbolfoto: Archiv

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagmorgen im Zürcher-Oberland eine Hanf-Indoor-Anlage ausgehoben. Den genauen Standort wollte Polizeisprecher Stefan Oberlin auf Anfrage aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgeben. Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, hat sie den Betreiber verhaftet.

Polizeiliche Ermittlungen hätten einen Verdacht auf illegalen Hanfanbau in einer Lagerhalle ergeben. Bei der Durchsuchung der Halle sowie am Wohnort des Betreibers stellte die Polizei eine professionell betriebene Anlage, knapp 2000 Pflanzen sowie rund 48 Kilogramm verkaufsfertiges Marihuana sicher.

Der 33-jährige Schweizer wird nach den polizeilichen Verfahren der Staatsanwaltschaft See/Oberland zugeführt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden