×
Wallisellen

Feuer in der Recyclinganlage

Gestern Abend brannte es in einer Recyclinganlage in Wallisellen. Verletzt wurde niemand.

Redaktion
Züriost
Freitag, 10. Januar 2020, 09:58 Uhr Wallisellen

In der Walliseller Recyclinganlage an der Kiesbachstrasse brach am Donnerstagabend ein Brand aus. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Zürich, entstand das Feuer in einem Sperrgutbunker der Anlage. Trotz der grossen Rauchentwicklung habe für die Bevölkerung und die Umwelt zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden – Verletzte gab es keine, schreibt die Kapo.    

Um 20.40 Uhr seien  mehrere Meldungen eingegangen, dass die Anlage «lichterloh brennt». Die Rettungskräfte seien daraufhin mit einem Grossaufgebot ausgerückt. Auch im Einsatz war die Stadtpolizei Dübendorf. Durch das Eingreifen der Feuerwehr habe der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden können.

Strassensperrung 

Die Kiesbachstrasse musste wegen der Löscharbeiten für rund zwei Stunden gesperrt werden. Am Gebäude entstand kein Sachschaden. Laut Kapo dürfen die Kosten für die Aufräum- und Reinigungsarbeiten jedoch mehrere tausend Franken betragen. Die Brandursache werde durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Kommentar schreiben

Kommentar senden