×

Lernfahrer erwischt Kurve nicht

Selbstunfall in Aathal

Lernfahrer erwischt Kurve nicht

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 08. Januar 2020, 18:40 Uhr Selbstunfall in Aathal

Eine besondere Erfahrung machte ein Lernfahrer – oder eine Lernfahrerin, das ist unbekannt – am Dienstagabend. Um 19 Uhr war der private Wagen, der mit einem «L» am Heck gekennzeichnet war, auf der Zürichstrasse in Aathal Richtung Uster unterwegs. Zunächst wollte der Lenker, der langsam unterwegs war, auf Höhe der Liegenschaft 13B gemäss Augenzeugen nach links abbiegen. Mindestens zeigte er dies mit dem Blinker an. 

Da dort ein Abbiegen verboten ist, rollte er weiter. Kurz darauf setzte er den Blinker nach rechts in die Aretshaldenstrasse. Doch statt die Kurve Richtung Seegräben zu nehmen, setzte das Auto geradeaus zu einem kleinen Sprung an, indem es über eine Rabatte fuhr und gegen ein parkiertes Fahrzeug prallte. 

Der Vorfall fand keinen Eingang in einen Rapport, wie eine Nachfrage bei der Polizei ergab. Ob der Schaden privat geregelt worden ist, ist unbekannt. Genauso unbekannt wie der Verursacher eines Parkschadens auf dem nur gut 100 Meter entfernten Ottos-Parkplatz. Zwei Stunden zuvor hatte sich nämlich ein Wagenbesitzer bei der Kantonspolizei gemeldet, der nach der Rückkehr vom Einkauf eine Beule an seinem Auto festgestellt hatte. 

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden