×

Unbekannte bringen Selecta-Automaten zu Fall

Am Bahnhof Illnau

Unbekannte bringen Selecta-Automaten zu Fall

Redaktion
Züriost
Montag, 30. Dezember 2019, 10:00 Uhr Am Bahnhof Illnau

In Illnau kam es am Sonntagmorgen beim Bahnhof zu einem Polizeieinsatz. Nachdem bei der Kantonspolizei morgens um drei Uhr eine Einbruchmeldung eingegangen ist, rückten die Einsatzkräfte aus. Vor Ort fanden sie einen umgestossenen Selecta-Automaten vor. Lesereporter meldeten gegenüber Züriost, dass der Automat ausgeraubt und die Geldkassette entwendet worden sei.

Marc Besson, Mediensprecher der Kantonspolizei, kann dies auf Anfrage nicht bestätigen. «Es kam zu einer Sachbeschädigung, es wurde jedoch nichts entwendet.» Zurzeit seien noch keine Berichte von Augenzeugen eingegangen. Mehr könne die Polizei derzeit nicht sagen. «Die Ermittlungen laufen noch.»

200 Mal im Jahr

Auf Anfrage von Züriost gibt Selecta bekannt, dass in der Schweiz pro Jahr etwa 200 Automaten Vandalen zum Opfer fallen. Kommt es wiederholt zu Sachbeschädigung, wird der betroffene Automat speziell gesichert (zusätzliches Vorhängeschloss, Gitter vor Glasscheibe) oder der Automat wird im schlimmsten Fall demontiert. Die Firma erstattet zudem Anzeige gegen unbekannt.

Bei den Scheiben handle es sich um ein Verbundscheibenglas mit Folie, ähnlich wie eine Autoscheibe. Bei einem Einschlag geht die Scheibe zwar kaputt, zersplittert aber nicht.
«Es ist fast unmöglich an die Produkte und Geldkassette zu kommen. Die Kasse ist zusätzlich geschützt», wie Mediensprecherin Patrizia von Gunten sagt. Im Fall von Illnau schätzt von Gunten, dass mehrere Personen beteiligt waren. «Ein Automat wiegt rund 500 Kilogramm.» (kel)

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden