×
Auto im Bach gelandet

Polizei sucht Zeugen zu Unfall in Rüti

Redaktion
Züriost
Montag, 23. Dezember 2019, 20:30 Uhr Auto im Bach gelandet

Ein Auto hat am Montagabend am Ortseingang vor dem Herti-Kreisel in Rüti ein Geländer durchbrochen und ist in die Jona gestürzt. Im Fahrzeug sassen gemäss Angaben der Kantonspolizei zwei Personen.

So ist es zum Unfall gekommen

Florian Frei, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich. (Video: Züriost)

Zum Unfall kam es, weil ein 30-jähriger Mann mit seinem Auto rückwärts aus einem Parkplatz auf die Hauptstrasse in Rüti gefahren sein soll.

Zeugenaufruf

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, welche die Szenerie beobachtet haben. Personen die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil unter Telefon 044 938 30 10 in Verbindung zu setzen. 

Bei diesem Manöver krachte sein Fahrzeug in ein zweites, korrekt fahrendes Auto. Dieses durchbrach in der Folge das Geländer und stürzte rund vier Meter tief in die Jona. Die beiden über 80-jährigen Insassen konnten unverletzt geborgen werden. Zur ärztlichen Überprüfung wurden die beiden mit Rettungsfahrzeugen in ein Spital gefahren.

Die Bergung im Video

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig. Im Einsatz waren neben der Kantonspolizei Zürich, zwei Rettungswagen sowie die Stützpunktfeuerwehren aus Dürnten und Hinwil. Aufgrund des Unfalls musste die Hauptstrasse teilweise gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden