×

Nach Prügelei am Ustermärt und Raub in Esslingen: Täter muss Land doch nicht verlassen

Das Obergericht Zürich hat den vom Bezirksgericht Uster verfügten Landesverweis gegen einen 21-jährigen Kongolesen aufgehoben. Die übrigen vom Bezirksgericht verhängten Strafen hätte das Obergericht hingegen lieber erhöht.

Eduard
Gautschi
Obergericht revidiert Urteil
Nur 45 Tage nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft hat ein 21-Jähriger mit zwei Mittätern zwei 18 Jährige überfallen.
Symbolfoto: Christian Merz

Am Ustermärt 2016 verpasste der inzwischen 21-jährige Angeklagte einem anderen Mann einen Faustschlag ins Gesicht und hat ihm damit den Kiefer gebrochen.

Er habe sich bedroht gefühlt, weil sein Gegenüber «zu einer Flasche griff und auf mich zukam»,  erklärte der Beschuldigte. Für den Faustschlag wurde er in Untersuchungshaft genommen.

Raub und Körperverletzung

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.