×
Selbstunfall bei Volketswil

Frau leicht verletzt, Leitplanke demoliert

Redaktion
Züriost
Freitag, 13. Dezember 2019, 08:22 Uhr Selbstunfall bei Volketswil
In Volketswil ist es spätabends zu einem Selbstunfall gekommen. Eine Autofahrerin wurde leicht verletzt.
Symbolbild: PD

Am Donnerstagabend um 22.30 Uhr ist es in Volketswil auf der A53 zu einem Selbstunfall gekommen. Die Fahrbahn Richtung Rapperswil war bis kurz nach Mitternacht gesperrt.

Laut der Kantonspolizei Zürich kam eine 53-jährige Autolenkerin von der Fahrbahn ab. Ihr Wagen beschädigte dabei die Mittelleitplanke. Die Frau wurde leicht verletzt und  musste von der ausgerückten Sanität versorgt werden.

Der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen, da eine Spur zur Räumung der Unfallstelle gesperrt und das Unfallauto abgeschleppt werden musste. Um 0.15 Uhr war die Autobahn laut der Polizei wieder geräumt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Es freut mich, dass Sie unsere Artikel so aufmerksam lesen, Herr Wächter. Damals habe ich lediglich darauf hingewiesen, dass die Bezeichnung Leitschranke in Fachkreisen weit verbreitet ist. Es spricht jedoch überhaupt nichts dagegen, auch den umgangsprachlichen Begriff Leitplanke zu verwenden.
Freundliche Grüsse
Andreas Kurz, Redaktor

Denn die wissen nicht mehr, wie Fachwörter benannt werden.
Kürzlich wurde ich von Ihrer Zeitung belehrt, dass der Begriff Leitplanke nun Leitschranke heisst!
Jetzt wird diese wieder als Leitplanke betitelt.
Nun stelle ich fest, dass Sie immer Recht haben auch wenn Sie mal nicht Recht haben!
Mit freundlichen Grüßen von einem aufmerksamen Leser
R.Wächter

Alle Kommentare anzeigen