×

Hinwiler Gemeindehaus-Vandale muss ins Gefängnis

Ein Sozialhilfebezüger, der seine Wut nicht im Griff hatte, verwüstete einen Teil der Hinwiler Gemeindeverwaltung. Die Strafe dafür: ein mehrmonatiger Aufenthalt hinter Gittern.

Ernst
Hilfiker
Bezirksgericht Hinwil
Unweihnächtlicher Anblick am 7. Dezember 2018: die eingeschlagene Glastüre beim Eingang ins Hinwiler Gemeindehaus.
(Fotos: Kantonspolizei Zürich)

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein junger Mann drang nachts ins Hinwiler Gemeindehaus ein und richtete grossen Schaden an
  • Sein Motiv: Wut aufs Sozialamt
  • Die Sanktion: eine teilbedingte Freiheitsstrafe

 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.