×

Bezirksgericht Hinwil verurteilt Pflegerin wegen fahrlässiger Tötung

Bezirksgericht Hinwil verurteilt Pflegerin wegen fahrlässiger Tötung

In einem Oberländer Behindertenheim ertrank ein Bewohner in der Badewanne. Die verantwortliche Pflegerin wurde vom Bezirksgericht Hinwil wegen fahrlässiger Tötung zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.

Andreas
Kurz
Sie passte nicht auf
Vor dem Bezirksgericht Hinwil musste sich eine Pflegerin wegen eines tödlichen Vorfalls in einem Behindertenheim verantworten.
Archivfoto: Andreas Kurz

Es waren Momente der Unachtsamkeit, die tragisch endeten. Wegen fahrlässiger Tötung musste sich eine 57-jährige Pflegerin Anfang November vor dem Bezirksgericht Hinwil verantworten. Sie hatte nicht aufgepasst, als ein Bewohner eines Behindertenheims ein Bad nahm. Der 30-Jährige ertrank in der Wanne, vermutlich aufgrund eines epileptischen Anfalls.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.