×

Nachtarbeiten führen zu Sperrungen auf der A1

Zwischen Effretikon und Winterthur

Nachtarbeiten führen zu Sperrungen auf der A1

Vom 14. bis 18. Oktober kommt es auf der A1 zu zeitweiligen Sperrungen. Grund sind Vorbereitungen für Stahlbauarbeiten.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 09. Oktober 2019, 11:32 Uhr Zwischen Effretikon und Winterthur

Im Rahmen des Erhaltungsprojekts Effretikon–Ohringen schafft das Bundesamt für Strassen Astra seit Ende Mai bis voraussichtlich Dezember 2022 die Voraussetzungen für einen sicheren Betrieb auf und entlang des betroffenen Autobahnabschnittes bis ins Jahr 2035.

Zurzeit sind Vorarbeiten im Gange, die sich voraussichtlich Ende Oktober auf den Autobahnabschnitt Töss konzentrieren. Im Zentrum stehen Stahlbauarbeiten, wobei Signalportale erstellt werden. Diese werden jeweils von Montag bis Freitag in Nachtarbeit zwischen 20.30 Uhr und 4.30 Uhr ausgeführt. Dazu kann es gemäss einer Mitteilung des Astra zu gewissen Licht- und Lärmemissionen kommen. 

Die Arbeiten bedingen temporäre Spurabbauten. Voraussichtlich in den Nächten von Montag bis Freitag, 14. bis 18. Oktober, sind zudem von 24 Uhr bis 3 Uhr je zwei Intervallsperrungen nötig. Dabei wird der Verkehr auf der Autobahn jeweils für 15 Minuten angehalten. Betroffen sind sämtliche Fahrspuren in beide Fahrtrichtungen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden