×

Obergericht halbiert Strafe nach Schlägerei in einer Kran-Kabine

Obergericht halbiert Strafe nach Schlägerei in einer Kran-Kabine

Nach einer Prügelei mit einem Kranführer auf einem Bauplatz in der Region muss ein Mann nun 3000 statt 6000 Franken bezahlen. Dies hat das Obergericht des Kantons Zürich entschieden.

Eduard
Gautschi
Tätlichkeit in luftiger Höhe
In der Führerkabine eines Krans kam es 2016 auf einer Baustelle in der Region zu einer Prügelei zwischen zwei Arbeitern.
(Symbolfoto: Fabio Meier)

Im Juni 2016 eskalierte auf einer Baustelle in der Region ein Streit zwischen einem Bauarbeiter und einem Kranführer. Dies, weil der Kranführer, die mit Handzeichen vermittelten Anweisungen des Arbeiters, nicht befolgte. In der Folge löste sich ein Bündel Armierungseisen einseitig aus der Befestigung und einige Eisen stürzten herunter.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.