×

Bauarbeiten an der Pfäffikerstrasse dauern länger

Verspätung in Kemptthal

Bauarbeiten an der Pfäffikerstrasse dauern länger

Die Bauarbeiten an der Pfäffikerstrasse bei Kemptthal dauern noch bis Anfang Juni 2020.

Redaktion
Züriost
Freitag, 20. September 2019, 14:59 Uhr Verspätung in Kemptthal

Ein schlechter Baugrund und mit Schadstoffen belastetes Untergrundmaterial: Die Arbeiten an der Pfäffikerstrasse in Kemptthal und Grafstal können nicht im ursprünglich geplanten Zeitraum abgeschlossen werden. Dies meldet das Tiefbauamt in einer Medienmitteilung.

Statt wie ursprünglich kommuniziert dauert die Bauzeit nun nicht bis Ende Oktober sondern bis Anfang Juni 2020. Auf dem Abschnitt zwischen der Einmündung der Winterthurerstrasse und der Brücke Kempt wird der Verkehr Richtung Grafstal weiterhin einspurig mit einem Einbahnsystem durch den Baubereich geführt. 

Der Verkehr Richtung Winterthur wird über die Rikonerstrasse umgeleitet (siehe Plan). Der Abschnitt zwischen der Brücke Kempt und der Gemeindegrenze Illnau-Effretikon ist ab spätestens Ende Oktober wieder normal befahrbar.
 

Die Verkehrssituation von Oktober 2019 – Frühling 2020. (Sreenshot: Tiefbauamt)

Bus fährt ab Oktober wieder normal

Die Buslinie 650 verkehrt ab Anfang Oktober wieder auf ihrer normalen Route und bedient die regulären Haltestellen. Die provisorischen Haltestellen Grafstal, Oberdorf und Unterdorf werden aufgehoben. Informationen zum Fahrplan der Linie 650 finden Sie auf www.vbg.ch.

Für die abschliessenden Belagsarbeiten muss aus Gründen der Qualität und der Arbeitssicherheit die gesamte Strecke abschnittsweise komplett gesperrt werden, wie das Tiefbauamt weiter mitteilt. Diese Vollsperrung findet an einem verlängerten Wochenende im Mai oder Juni 2020 statt.

Bei Fragen und Anliegen steht die Bauleitung, Severin Wegmüller, SNZ Ingenieure und Planer AG, Telefon 044 318 78 78, gerne zur Verfügung.

Kommentar schreiben

Kommentar senden