×

Gasalarm in Volketswiler Schule

Kinder evakuiert

Gasalarm in Volketswiler Schule

Im Volketswiler Schulhaus In der Höh gab es am Montagvormittag einen Gas-Alarm. Feuerwehr und Polizei rückten aus. Ursache war ein technischer Defekt.

Thomas
Bacher
Montag, 26. August 2019, 14:27 Uhr Kinder evakuiert
Betroffen war der alte Teil des Schulhauses In der Höh (im Bild). Inzwischen wurde noch ein Neubau realisiert.
Archiv: Fabio Meier

Auf der Schulanlage In der Höh gab es am Montag um 10.30 Uhr einen Gasalarm, Polizei und Feuerwehr rückten aus. Nach Angaben der Schulpflege Volketswil hat für die Kinder keine Gefahr bestanden. 

«Mitarbeitende der Schule haben einen Gasgeruch wahrgenommen und sofort den Alarm ausgelöst», sagt Schulpräsident Yves Krismer (FDP). Die Evakuierung sei gemäss dem Sicherheitsdispositiv erfolgt; die Lehrpersonen hätten die Kinder nach draussen begleitet und auf dem Sammelplatz betreut. «Alles ist ruhig und gesittet abgelaufen», sagt Krismer. 

Kanton gibt Entwarnung

Mittlerweile ist klar: Das Gas trat wegen eines technischen Defekts im Bereich der Heizung aus. Bis am Mittag gab ein Gas-Expertenteam des Kantons Entwarnung. Die Mittagsbetreuung konnte laut Krismer gewährleistet werden. Am Nachmittag ging die Schule normal weiter.

Die betroffene technische Anlage in der Gesamtschule werde jetzt kontrolliert, sagt Krismer, der sich freut, dass die Evakuierung gut abgelaufen ist. «Wir üben das regelmässig – und nun hat alles bestens funktioniert.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden