×

Busse für mehrfaches Lügen auf dem Betreibungsamt

Er habe kein Geld, sagte ein Wetziker bei Pfändungen jeweils, obwohl er gut verdiente. Für diese Lüge, mit der er mehrere Jahre Erfolg hatte, wurde er nun verurteilt.

Ernst
Hilfiker
Wetziker verurteilt
Wer auf dem Betreibungsamt zu seinen Finanzen nicht ehrlich Auskunft gibt, muss mit Folgen rechnen, wie ein Wetziker erfuhr.
(Symbolfoto: Keystone)

Zehn Mal hatte ein Wetziker zwischen 2013 und 2018 auf dem lokalen Betreibungsamt bei Pfändungsvollzügen angegeben, dass er keine Arbeit habe und auch keine Arbeitslosenentschädigung beziehe. Also, dass er keinerlei Einkünfte hat.

Anständigen Lohn bezogen

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.