×

Verkauf von geleastem Porsche bringt Mann ins Gefängnis

Verkauf von geleastem Porsche bringt Mann ins Gefängnis

Um an Geld zu kommen, verkaufte ein 46-Jähriger einen teuren Porsche. Nur: Der Wagen gehörte ihm gar nicht. Deshalb verurteilte das Bezirksgericht Pfäffikon den Mann nun.

Ernst
Hilfiker
Bezirksgericht Pfäffikon
Der Verkauf eines geleasten Porsche 997 war eine Veruntreuung, befand das Bezirksgericht Pfäffikon.
(Symbolfoto: Pixabay)

Weil er in einer finanziellen «Notsituation» gewesen sei, habe er sein Auto gegen eine Entschädigung vorübergehend einem anderen überlassen, sagte ein im Zürcher Oberland wohnhafter Deutscher, der sich vor ein paar Tagen vor einem  Einzelrichter am Bezirksgericht Pfäffikon verantworten musste.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.