×

«Aus Verzweiflung» Kind nicht dem Vater zur Betreuung überlassen

«Aus Verzweiflung» Kind nicht dem Vater zur Betreuung überlassen

Es ist eine Auseinandersetzung, wie sie zum Alltag vieler getrennter Paare mit Kindern gehört: Der eine Elternteil überbringt dem anderen ein Kind nicht zur behördlich angeordneten Besuchszeit. Doch nur äusserst selten enden solche Episoden in der Schweiz dann vor Gericht – so, wie am Freitag am Bezirksgericht Hinwil.

Zweimal Tochter nicht abgeliefert

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.