×

«Wir müssen mit flüchtenden Personen rechnen»

Bei einer Gewerbekontrolle in Uster und Mönchaltorf wurden 120 Arbeiter überprüft. Ein Ausländer ohne Aufenthalsbewilligung wurde verhaftet, als er gerade seiner Arbeit als Friseur nachging. Die Coiffeurbranche macht immer wieder wegen Dumpinglöhnen von sich Reden.

Lukas
Elser
Arbeitskontrollen in Uster
Professional haircut with scissor in a male barbershop salon
Ein Symbolfoto von einem Coiffeur in einem Salon oder Barbershop.
Ein Ausländer wurde bei der Kontrolle in einem Coiffeursalon verhaftet.
Anton_Gorobets / Symbolfoto: Archiv/Fotolia

Am Donnerstag führten die Kantonspolizei und das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) in Uster und Mönchaltorf eine Gewerbekontrolle durch. Dabei wurden 120 Personen überprüft. Das Ergebnis: Drei Personen wurden wegen illegalen Aufenthalts in der Schweiz verhaftet und vier Arbeitgeber wegen Verstössen gegen die Meldepflicht von Arbeitnehmern verzeigt.

2017 über 2000 Kontrollen

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.