×

Autofahrer verursacht Selbstunfall auf der Forchautobahn

Leitplanke demoliert

Autofahrer verursacht Selbstunfall auf der Forchautobahn

Am Freitagmorgen hat sich auf der Forchautobahn ein Unfall ereignet. Es entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Redaktion
Züriost
Freitag, 26. April 2019, 07:32 Uhr Leitplanke demoliert
Auf der Forchautobahn hat sich um kurz vor 6.30 Uhr ein Unfall ereignet. Der Verkehr staut sich.
(Screenshot: Google Streetview)

Um kurz vor 6.30 Uhr am Freitagmorgen ist es auf der Forchautobahn zu einem Unfall gekommen. Ein Autofahrer hat zwischen Hinteregg und Forch die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in die Leitplanke gedonnert.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand allerdings Sachschaden an der Leitplanke und am Unfallfahrzeug. Der linke Fahrstreifen war im Morgenverkehr gesperrt. Als Folge davon staute sich der Verkehr zwischen Egg und Forch. Die Reparaturarbeiten an der Leitplanke verzögerten die Räumung der Unfallstelle. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden